Motorradtrainings und Langstreckenrennen

Langstrecken-Rennen in Chambley (F) 2018

Samstag, 18. August 2018 bis 23:59 Uhr
Ganztägig

Circuit Francis Maillet Compétition
Chambley Planet’Air Industrie
F-54470 St Julien Les Gorze

GPS-Daten: 49.0262 , 5.89102


Wie in diesem Jahr gehen wir auch nächsten Sommer wieder auf den Circuit Chambley in der Nähe von Metz. Es ist eine kurvenreiche und hügelige Strecke, die auch für kleine Motorräder gut geeignet ist.

Das Langstreckenrennen findet am Samstag statt.

Anmelden kannst Du Dich leider noch nicht, aber gerne kannst Du uns eine unverbindliche Voranmeldung per Email (mit Namen und Emailadresse, Wunschstartnummer) senden.
Sobald die verbindlichen Anmeldungen mit allen Details möglich sind, bekommt Du von uns eine Infomail. Ab diesem Termin hast Du dann 14 Tage Zeit, Deine Anmeldung ausgefüllt und unterschrieben an uns zu senden.
Ansonsten geben wir Deinen reservierten Platz wieder frei.

Lies bitte unbedingt unsere AGB.

Infos zur Rennstrecke findet Du hier.

Wichtig auch die Verhaltensregeln, damit alle Spaß haben.


Allgemeine wichtige Informationen


Zeitplan:
Die Anreise kann schon am Vortag erfolgen und dann kann auch direkt die Anmeldung im Büro erledigt werden. Morgens ab 7:30 Uhr ist das Anmeldebüro wieder geöffnet. Die Fahrerbesprechung findet am Samstag  um 7:45 Uhr statt. Die Teilnahme ist für alle verpflichtend, denn es ist die einzige Möglichkeit, Aktuelles zu kommunizieren.

Es werden wieder Fotos gemacht. Die Bilder können später aus dem Netz runter geladen werden.

An-/ Abreise:
Wer möchte kann schon am Freitag, dem 17.8.18 anreisen. Wer länger als bis zum Sonntag 19.8.18, 09:00 Uhr im Fahrerlager campen möchte, für den berechnet der Betreiber 15,-€ pro Tag und Auto/Wohnmobil. An der Einfahrt soll es jetzt einen Pförtner geben, der die Einfahrt kontrolliert und kassiert! Falls es eine Folgeveranstaltung gibt muss der vordere Bereich vor dem Hangar geräumt werden und Ihr müsst auf den Campingbereich auf der Wiese umziehen!

Paddock :
Übernachtung möglich, für Zelte bitte nur die großen Rasenflächen im Einfahrtsbereich benutzen. Nicht auf den Grünflächen vor dem Aussichtswall Zelten! Bitte die Kinder nicht motorisiert im Fahrerlager fahren lassen.

Tanken:
Tankstelle (mit Kartenautomat) im Industriegebiet

Wasser- und Stromversorgung:
Anschlüsse befinden sich im Fahrerlager. Auf dem Platz befinden sich einige Stromverteilerkästen. Wir stellen ein paar CEE-Schuko-Verteiler zu Verfügung, so dass wir uns besser Strom zapfen können. Schuko-Dosen haben die Verteiler nicht. Bitte mit Energie sparsam umgehen

Abfall und Müllentsorgung:
Jeder entsorgt seinen Müll anständig. Es gibt keine Entsorgungsmöglichkeit vor Ort für Sonderabfälle. Reifen, Batterien und Altöl z.B. nimmst Du bitte wieder mit nach Hause.

Reifendienst:
Vorraussichtlich ist der Renndienst von Kurt (http://www.road-race-service.de/) auch wieder vor Ort. Er übernimmt dann alle Reifenmontagen, die Kosten sind in der Nenngebühr enthalten. Er hat ein kleines Kontingent an Teilen und Reifen dabei, falls Ihr noch Reifen benötigt, solltet Ihr sie aber vorab bei im Bestellen damit er Sie mitbringen kann. Details folgen.

Das Geräuschniveau des Fahrzeugs auf der Strecke wird evtl. kontrolliert und liegt bei 100dB.

Die Einhaltung ist zwingend und wenn nach einer Verwarnung nichts getan wird, wird das
Moped/Teilnehmer vom Training ausgeschlossen, da sonst alle bestraft werden.

Bring im Zweifel die Original Auspuffanlage/ Luftfilterkasten mit.

Der Streckenbetreiber macht evtl. eine Standgeräuschmessung in 0,5 m Entfernung zum Auspuff bei hoher Drehzahl.
Die Grenze liegt bei 100 dB(A).

Das Langstreckenrennen

Am Samstag, den 18.8.2018, wird das Langstreckenrennen stattfinden.
Vormittags gibt es je Fahrer 3 x 30 Minuten Training, nachmittags dann das 3-Stunden-Rennen.

Langstreckenrennen sind ein Teamsport.
Ein Team sind zwei Fahrer, die auf einem oder zwei Motorrädern das Rennen bestreiten.
Es wird eine Mindestgesamtfahrzeit pro Fahrer und eine Mindestanzahl an Wechseln festgelegt. Ein-Motorrad-Teams erhalten eine Runde Gutschrift.

Gestartet wird im Le Mans-Stil.
Für die Rennen werden wir zwei Rettungswagen und einen Notarzt vor Ort haben, um im Fall des Falles das Rennen nicht abbrechen zu müssen.

Für das Rennen und das Renntraining gibt es eine professionelle Zeitnahme.

Die Kosten liegen voraussichtlich bei ca. 300€ pro Fahrer und beinhalteten das Zeittraining und das Rennen am Samstag, sowie die Zeitnahme und alle Nebenkosten.
Eine gesonderte Unfallversicherung wird angeboten.

Wichtig: Das Rennen ist auf maximal 30 Teams beschränkt!

Hinweise zum Classic Endurance Championship, Lauf?
Langstreckenrennen in Chambley, 18.08.2018

  • Die Fahrzeit des Rennens beträgt 3 Stunden.
  • Es gibt mindestens 5 Fahrerwechsel und pro Fahrer wird eine Mindestfahrzeit (in Summe über das gesamte Rennen) von 1 Stunde festgelegt.
  • Ein Team besteht aus zwei Fahrern mit einem oder zwei Motorrädern, die dann im Wechsel eingesetzt werden (Helfer nur Personen über 16 Jahre).
  • Ein-Motorrad-Teams erhalten die Zeit für eine Durchschnittsrunde als Gutschrift, weil die Fahrerwechsel (Nachtanken) länger dauern. Zwei-Motorrad-Teams wird dieser Bonus bei Ausfall eines Motorrades aber nicht gewährt.
  • Nachgetankt wird bei ausgeschaltetem Motor im Servicebereich (siehe Skizze). Schnelltankanlagen, die mit Druck arbeiten, sind verboten. Zum Nachtanken müssen geeignete Behälter wie Benzinkanister / Schnelltankkanister verwendet werden. Nachtanken aus offenen Behältern wie z.B. Kannen ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet!
  • In der anhängenden Skizze ist auch der Wechselbereich dargestellt. Hier finden ausschließlich Fahrer-/ Motorradwechsel statt, weder Servicearbeiten, noch das Nachtanken des Motorrades!
  • Gestartet wird im Le Mans-Stil, wobei die Motoren laufen dürfen und ein Helfer hält das Motorrad.
  • Die Teilnahme an der Fahrerbesprechung am 18.08.2018 um 7:45 im Besprechungsraum (über den Hangar erreichbar) ist für die Fahrer Pflicht und die Teilnahme muss quittiert werden.
  • Vormittags finden die Qualifyings statt (9:00 – 12:00, siehe Aushang), nachmittags das Rennen (14:00 – 17:00, jeweils Start- und Endzeit).
  • Für die Sicherheit beim Losfahren aus dem Teambereich ist das jeweilige Team verantwortlich. Bei einem Unfall oder Herbeiführen eines Beinaheunfalls beim Herausfahren aus dem Teambereich wird das Team ggf. von der Veranstaltung ausgeschlossen.
  • Im Service- und Wechselbereich darf nur langsam gefahren werden. Es gilt natürlich der gesunde Menschenverstand, aber max. 30 km/h sind angemessen. Hirn einschalten!
  • Die technische Abnahme der Motorräder erfolgt am Freitag, den 18.08.17 von 17:30 bis 19:30Uhr und am Samstag, den 19.08.17 vormittags von 7:15 bis 7:40Uhr und nach der Fahrerbesprechung von ca. 8:30 bis 9:45Uhr. Ohne technische Abnahme keine Einfahrt auf die Strecke!
  • Den Anweisungen der Sportwarte ist immer Folge zu leisten! Ein Verstoß wird entweder mit einer Zeitstrafe oder dem Ausschluss bestraft.
  • Es gelten die normalen Flaggensignale. Ein Verstoß wird entweder mit einer Zeitstrafe oder dem Ausschluss bestraft. Bei Überholen unter Gelb muss man sich unmittelbar zurück fallen lassen, sonst erfolgt, wie bei Rot, der sofortige Ausschluss.
  • Bei der Einfahrt auf die Strecke darf der durchgezogene Strich nicht überfahren werden. Anderenfalls folgt eine Zeitstrafe.

In meinen Kalender übernehmen